Sie müssen JavaScript in Ihrem Browser aktivieren, um alle Funktionen auf dieser Webseite nutzen zu können.

Allgemeine Informationen über Hubarbeitsbühnen

 

Grundsätzliche Informationen zu Arbeitsbühnen

Grundsätzlich müssen alle Arbeitsbühnen auf einem ebenen Grund stehen. Die maximal zulässige Schräglage liegt je nach Gerätetyp und Hersteller bei 5 Grad. Schmale Scherenbühnen haben oftmals nur 1,5 Grad.

Die Bereifung von Industriebühnen ist ähnlich wie bei Elektrostaplern, wobei die neueren Bühnen bis ca. 12m Arbeitshöhe meistens serienmässig mit nichtmarkierenden Reifen ausgerüstet sind. Grossgeräte und allradgetriebene Bühnen haben geschäumte Reifen.

Schema Arbeitshöhe vs. PlattformhöheDie Plattformhöhe bezeichnet die maximale Standhöhe des Korbes oder der Plattform. Die Arbeitshöhe, in der Regel 1,8m bis 2,0m über der Plattformhöhe bezeichnet die Montagehöhe. Je nach auszuführender Arbeit kann sich die Arbeitshöhe bezüglich der Plattformhöhe ändern.

Alle elektrisch betriebenen Arbeitsbühnen haben ein eingebautes automatisches Batterie-Ladegerät 230V.

Grössere Scherenbühnen können ab einer gewissen Plattformhöhe nicht mehr verfahren werden, d.h. die Plattform muss soweit abgesenkt werden, bis die Fahrbewegung wieder freigegeben wird. Teleskop- und Gelenkarmbühnen sowie Hubroller können grundsätzlich in jeder Arbeitsstellung verfahren werden, vorausgesetzt ist allerdings die Einhaltung der zulässigen Schräglage

Alle Geräte (ausser 3,5to-Fahrzeugbühnen), die nur über einen Dieselmotor betrieben werden, sind mit einem Russ-Partikelfilter ausgerüstet (siehe unten).

Was ist der Unterschied zwischen einer Teleskop und einer Teleskop-Gelenkarmbühne?

Illustration Unterschied Teleskopbühne vs. Teleskop-GelenkarmbühneEine Teleskopbühne kann überall dort eingesetzt werden, wo z.B. an einer Fassade keine Vorbauten den Zugang stören. Müssen jedoch über einem solchen Vorbau Arbeiten in relativ geringer Höhe ausgeführt werden, muss eine Teleskop-Gelenkarmbühne eingesetzt werden

 

 

 

 

Was ist der 'Tailswing' bei einer Teleskopbühne?

Wird die Bühne 90 Grad zur Fahrtrichtung geschwenkt, entsteht ein Überhang, der sogenannte 'Tailswing'. Dadurch steht der drehbare Oberteil einer Teleskopbühne über das Chassis hinaus und vergrössert so die Gesamtbreite der Bühne.

Illustration